Allgemeine Geschäftsbedingungen

- WINZER-AKTIE -
Allgemeine Geschäftsbedingungen der Weingut Mallorca AG für Inhaber der „WINZER-AKTIE“

(nachstehend Bezugsberechtigte genannt)

PRÄAMBEL

Die Weingut Mallorca – Mallorca Wine AG, Wollerau CH, vertreten durch ihren jeweils berufenen Verwaltungsrat (nachstehend Weingut genannt)

ist Herausgeberin der „WINZER-AKTIE“

Die nachstehenden Bedingungen regeln die konkreten Ansprüche und Rechte der Bezugsberechtigten und des Weingutes untereinander. Das Weingut unterstützt diverse „Jungwinzer“ bei hochwertigen Produktionen und Sortiments- bzw. Bodegaerweiterungen. Die Weingut Mallorca AG  ist beteiligt an diversen Weingütern, Ferienfincas mit Weinberg und Ferienanlagen mit Weinberg und hat insofern Vorzugsrechte aus den laufenden Produktionen bzw. bei den Ferienbelegungen. Der Weinanbau auf allen Weingütern erfolgt ökologisch und im Einklang mit der Natur, die Trauben werden schonend verarbeitet und reifen zu außergewöhnlichen Tropfen heran. Alle Weine der Weingüter unterliegen strengen Kontrollen, werden regelmäßig begutachtet und kreiert von europäischen Spitzenköchen und Sommeliers.

Die Erzeugnisse aus diesen Weingütern werden überwiegend von Hausgästen und Inhabern von „WINZER-AKTIEN“ genossen. Sie sind wegen ihrer Knappheit und Güte überwiegend nicht im Einzelhandel verfügbar.

BEZUGSRECHTE

Die „WINZER-AKTIE“ ist KEIN Wertpapier im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (D), des Obligationenrechts (CH) oder anderer analoger Rechtsvorschriften. Sie begründet KEINE Inhaberrechte oder Gewinnbezugsrechte an dem emittierenden Unternehmen. Sie ist auch nicht an einer Börse oder anderweitig handelbar. Die „WINZER-AKTIE“ ist vielmehr eine in  Form eines gutscheinähnlichen Dokumentes verbriefte Vorauszahlung für den Anspruch des Bezugsberechtigten auf Gewährung bestimmter, nachstehend bzw. in der „WINZER-AKTIE“ und den Begleitdokumenten bezeichneter Leistungen des emittierenden Unternehmens in einem bestimmten Leistungszeitraum.

Rechteinhaber ist jeweils nur die im Register des Weingutes verzeichnete Person. Buchungen und Bezugsrechte können nur von dieser Person wahrgenommen werden. Soweit das Weingut nicht über Übertragungen informiert wurde, bzw. diese nicht ausdrücklich bestätigt hat, gilt weiterhin der letztbenannte Bezugsberechtigte als Anspruchsinhaber.

Es gilt das Jahr der Zeichnung als erstes Bezugsjahr für den aktuellen Jahrgang. Soweit möglich erfolgt die Lieferung der ersten WEINBOX zeitgleich mit der Übersendung der  „WINZER-AKTIE“.

Der Bezugsberechtigte erwirbt mit dem Erwerb einer „WINZER-AKTIE“ den Anspruch auf den jährlichen Bezug von Wein aus den jeweiligen verfügbaren Jahrgangsproduktionen. Das Weingut wird sich bemühen Wünsche des Bezugsberechtigten bei der Auslieferung der Weine bezüglich Art (Weiß-, Rosé-, Rotwein) und Güte zu berücksichtigen. Die Auslieferung der jeweils vereinbarten WEINBOX erfolgt jährlich im Sommer nach Abfüllung der Rotweine. Soweit auf Wunsch des Bezugsberechtigten nur Weiß- oder Roséweine ausgeliefert  werden sollen,  erfolgt die Auslieferung bereits im Frühsommer nach Abfüllung der Weine. „Typ A“ Einkaufsgutscheine werden jeweils zum Beginn des neuen Bezugsjahres verschickt. Pro Bezugsjahr ist eine kostenfreie Auslieferung im Raum D-A-CH inkludiert – für weitere Versendungen entstehen die üblichen Versandkosten. Bei Abholung seiner Weine erhält der Bezugsberechtigte für jede „WINZER-AKTIE“ eine Flasche Wein kostenfrei für die ersparten Versandkosten..  

Der Erwerb mehrerer „WINZER-AKTIEN“ ist möglich; die Bezugsrechte erhöhen sich entsprechend der Anzahl der erworbenen „WINZER-AKTIE“. Die „WINZER-AKTIE“ ist übertragbar, allerdings nur mit Zustimmung des Weingutes, welches über jeden Übertragungsvorgang informiert werden muss.

AUSLIEFERUNG / BEZUG

Sobald für eine Weinsorte die Freigabe des Kellermeisters erfolgt ist und diese zur Abfüllung bzw. Auslieferung bereit steht, werden sämtliche „WINZER-AKTIE“ Inhaber über diese informiert. Der Bezugsberechtigte muss dann die gewünschte Menge bestellen (online/eMail). Er kann seine gesamte „WINZER-AKTIE“ Dividende in Wein einer bestimmten Sorte bestellen, oder diese eben auf unterschiedliche Sorten aufteilen. Allerdings nur solange der jeweilige Vorrat reicht. Wenn eine Weinsorte abverkauft ist, besteht kein Anspruch auf darüber hinausgehende Lieferung/Bezug.

Zusätzlich zu seinen Bezugsrechten aus den „WINZER-AKTIE“ kann der Bezugsberechtigte weitere Weine aus den aktuellen Produktionen entgeltlich zu den rabattierten “Aktionärskonditionen” erwerben und auch an „Aktionärs“-Sonderverkäufen teilnehmen.

Alle Aktionen, Auslieferungstermine etc. werden ausschließlich per eMail an die letztbekannte eMail-Adresse des Bezugsberechtigten kommuniziert. Der Bezugsberechtigte ist dafür verantwortlich, seine Kommunikationsdaten im Register des Weinguts aktuell zu halten.

Werden Bezugsrechte nicht ausgeübt, z.B. weil der Bezugsberechtigte wegen fehlerhafter Daten nicht informiert wurde oder aus sonstigen Gründen 6 Monate nach Ende der normalen Auslieferung der Jahrgangsweine keine Bestellung getätigt hat, verfallen diese Ansprüche. Nach Wahl des Weingutes kann dieses aber kulanzweise und je nach Verfügbarkeit zustimmen, dass die Ansprüche auf einen Folgejahrgang übertragen werden oder aus ggf. bestehenden Restbeständen des Jahrgangs erfüllt werden.

LAUFZEIT/BEENDIGUNG

„WINZER-AKTIEN“ „Typ A“ und „Typ B“ verlängern sich automatisch um ein weiteres Kalenderjahr (maximal aber auf eine Laufzeit von insgesamt 50 Jahren), wenn der Bezugsberechtigte nicht spätestens 6 Monate vor Ende des laufenden Kalenderjahres der Verlängerung widerspricht. Mit diesem Widerspruch erfolgt automatisch die Umstellung auf eine „WINZER-AKTIE“ „Typ C – Verzehrmodell“ mit der Erhöhung der Anzahl der Weinflaschen in der WEINBOX. Danach ist die „WINZER-AKTIE“ verzehrt. Alternativ besteht auch die Möglichkeit die „WINZER-AKTIE“ dem Weingut oder anderen Bezugsberechtigten zum Kauf anzubieten. Im Falle der Übertragung steht das jährliche Bezugsrecht den Betroffenen dennoch nur einmal zu, die Laufzeit verlängert sich nicht.

Der Bezugsberechtigte hat darüber hinaus Anspruch auf folgende Sonderleistungen des Weingutes:

VORKAUFSRECHTE BEI „WINZER-AKTIEN“ SONDERVERKÄUFEN

Mehrfach im Jahr werden Weine aus befreundeten Bodegas und von unterstützten Winzern zu Sonderkonditionen oder auch aus eigenen Beständen, Lagerweine, Reserva, Crianza etc. angeboten. Der Inhaber der „WINZER-AKTIE“ ist zu der Teilnahme an diesen Sonderverkäufen berechtigt, solange er Inhaber mindestens einer „WINZER-AKTIE“ ist. Darüber hinaus hat der Bezugsberechtigte einen Anspruch auf Sonderrabatte auf alle Produkte des Online Shops. Die Höhe der jeweiligen Rabatte ergeben sich aus dem jeweiligen „WINZER-AKTIEN TYP“ bzw. Gutschein. Sonderrabatte können nicht mit den normalen Rabatten kombiniert werden.  

KOSTENFREIER EINTRITT BEI BODEGA EVENTS

Auf den angebundenen Weingütern befinden sich kleine und größere Bodegas. In diesen finden regelmäßig Veranstaltungen statt. Inhaber der „WINZER-AKTIE“ haben Anspruch auf kostenfreien Eintritt zu diesen Veranstaltungen. Inhaber mehrerer „WINZER-AKTIEN“ können entsprechend viele Gäste mitbringen, wie sie „WINZER-AKTIEN“ besitzen. Bei Sonderveranstaltungen mit externen Künstlern können gesonderte Künstlerabgaben anfallen, die trotzdem erhoben werden müssen. Gleiches gilt für die hauseigenen Hof- bzw. Bodegafeste, die Teilnahme an der Weinlese und die ggf. damit verbundene freie Weinkonsumation.

Bodegaführungen und Weinbergsbesichtigungen finden regelmäßig statt bzw. werden nach Voranmeldung in Gruppen organisiert.

SONDERRABATTE BEI URLAUBSBUCHUNGEN UND EVENTS

Jeder Inhaber von mindestens einer „WINZER-AKTIE“ hat Anspruch auf rabattierten Urlaub in einem unserer Partnerhäuser. Für die Buchung ist die Anfrage unter Bekanntgabe des konkreten Buchungszeitraums und der geplanten Personenzahl relevant. Das Weingut wird dann entsprechende Buchungsvorschläge unterbreiten.

GUTSCHEINE

Erwerber/Inhaber mehrerer „WINZER-AKTIEN“ erhalten Sonderprämien zusätzlich zu den oben ausgeführten Bezugsrechten. Gewertet werden die erworbenen „WINZER-AKTIEN“, die durch dieselbe Person innerhalb eines Kalenderjahres erworben werden. Begünstigt ist der Erwerber, dieser kann die Prämie aber an Dritte übertragen. Damit sollen die Erwerber gefördert werden, die jedem ihrer Freunde, Kollegen, Kunden etc. eine „WINZER-AKTIE“ als Präsent oder kleines Dankeschön zukommen lassen wollen. Der Erwerb kann auch in mehreren Vorgängen erfolgen.

Diese werden üblicherweise in Form von Gutscheinen übergeben. Erlebnisgeschenke und Warengutscheine können innerhalb der gesetzlichen Verjährungsfrist von drei Jahren eingelöst und das Erlebnis kann bis zum Ablauf dieser Frist in Anspruch genommen werden (Einlösefrist). Diese Einlösefrist beginnt mit Schluss des Jahres, in dem das Erlebnisgeschenk/der Warengutschein gekauft wurde. Bitte beachten Sie, dass für Rabatte, Rabattaktionen und Promotiongutscheine hiervon abweichende Einlösefristen gelten,

AGB WINZER-AKTIE WEINLAND MALLORCA  Stand : 15.07.2019

Scroll to Top